Newsticker
09.04.2017
SMM
2. Liga, 2. Runde, Oberglatt 1 - Rontal 1, am 08.04.17

Ein schöner 5:1 Sieg gegen Rontal 1.

Dass wir Chancen aufgrund der Elozahlen hatten wussten wir. Aber das es gleich so hoch ausfallen würde, hätte niemand gedacht.

Mit diesem Sieg ist der Ligaerhalt gar nicht mehr so unrealistisch. Aber es muss alles zuerst ausgespielt sein und bis Saisonende kann noch viel Wasser den Bach hinunterfliessen...

An diesem Nachmittag kann man wirklich sagen, dass uns das Glück hold war. Kleine Details hätten auch ein 3:3 oder 2.5:3.5 bedeuten können.

Die Partie von Samuel war offensiv und auf Messers Schneide. Samuel verlor einen Turm, gewann aber dafür einen Springer und einen Läufer. Samuel zauberte weiter und sein Gegner half teilweise mit. Samuel brachte uns in Führung.

Urs spielte auf Sieg. Doch nur ein kleiner Fehler und Urs geriet in eine passive Stellung. Seine Gegnerin spielte diese aus und bescherte Urs einen langsamen Untergang.

Ich hatte bereits im 7. Zug Glück, dass mein Gegner einen indirekten Bauerngewinn übersah.
Die kommende Stellung gefiel mir, doch mein Gegner spielte auch gut. Im Endspiel eine Dame, ein Turm und Bauern gegen eine Dame, einen Turm und Bauern wurde es für meinen Königsflügel eng. Ich sah eine Kombination mit Remisfolgen, doch das gefiel mir nicht. Im letzten Moment sah ich noch eine schöne Doppeldrohung.

Mein Gegner schluckte den Köder und ich konnte nach zwei Zügen mit dem Turm die Dame fesseln. Bald gab er auf. Bei der Analyse zeigte sich, dass meine Doppeldrohung ein Fehler war, welcher 1 Bauernverlust und somit die Niederlage für mich gewesen wäre, wenn mein Gegner richtig gespielt hätte.

Roland spielte solid und hatte einen konstanten Angriff. Mit der Zeit zahlte es sich aus und es gab ein Endspiel ein Turm und drei Bauern gegen einen Turm und einen Bauern, wobei Roland die zwei Bauern mehr hatte.
Roland erzwang den Turmtausch, die Partie war gelaufen.

Walter hatte diese Woche Pikettdienst. Jeden Moment hätte sein lautloses iPhone einen Anruf anzeigen können und die Partie wäre Forfait verloren.

Walter hatte auch einen langsamen, offensiven Aufbau. Als er sah, dass die restlichen Partien auf Gewinn standen, spielte er lockerer. Verlieren erlaubt. Doch sein Gegner spielte nicht optimal und konnte den Angriff von Läufern, Dame und Turm beim Königsflügel nicht mehr abwehren. Schön gespielt von Walter, das Mannschaftsduell war entschieden. 4:1 für uns.

Bei Ricardo wurde lange nichts getauscht, doch danach umso mehr.
Ricardo verlor einmal einen Bauern und das Endspiel hiess: Ein Turm, ein Läufer und Bauern gegen einen Turm, einen Läufer und Bauern.

Ricardo holte den Bauern zurück. Gleich darauf liess sein Gegner noch die Leichtfigur stehen. Diesen Vorteil nutzte Ricardo gekonnt aus.

Ein 5:1 Kantersieg. Gratulation der ganzen Mannschaft!
Um ca. 17:30 war Schluss.

An diesem sonnigen, schönen Tag gingen wir noch gerne ins Restaurant auf die Terrasse eines Trinken.

Raphael Bühler

Code Spieler Elo   Code Spieler Elo Resultat
6156 Walter Onda 1943 vs 21424 Armin Meyer 1978 1:0
3928 Samuel van der Maas 1852 vs 6916 Josef Balkovec 1823 1:0
15256 Raphael Bühler 1711 vs 21842 Robert Hobi 1670 1:0
18187 Ricardo Zamora 1748 vs 22393 Franz Brun 1645 1:0
21943 Roland Stengele 1656 vs 14218 Josef Wespi 1575 1:0
5317 Urs Stutz 1805 vs 8922 Agatha Schuler 1549 0:1