Newsticker
13.06.2016
SMM
3. Liga, 4. Runde, Glarus 2 - Oberglatt 2, am 10.06.16

Mit einer bravourösen Leistung gewannen wir das für den Ligaerhalt wahrscheinlich vorentscheidende Spiel in Glarus mit 4,5 zu 1,5 Punkten.

Wilbert erzielte am Brett 6 unseren 1. Punkt. Er hatte eine sehr spezielle Situation bei seiner Partie. Sein Gegner ist blind, somit musste Wilbert auch die Züge seines Gegners ausführen, sowie die Züge immer mündlich mitteilen. Dazu musste er auch noch das Brett umgekehrt aufstellen. Sein Gegner hatte ein spezielles, kleines Schachbrett bei sich, bei welchem er die Züge jeweils mit Ertasten der Figuren ziehen und anschliessend wieder mit Ertasten der Figuren seinen nächsten Zug ansagen musste. Für mich eine absolut bemerkenswerte Leistung für einen Blinden! Wilbert liess sich durch diese spezielle Situation nicht aus dem Konzept bringen und konnte mit einem Mattangriff die Partie für sich entscheiden.

Dani Hofer holte am Brett 1 unseren 2. Punkt. Sein Gegner spielte offensiv und machte mit seinen Zentrumsbauern grossen Druck. Nach einem Figurenopfer konnte er seinen Druck auf Danis König noch erhöhen, doch Dani fand die richtigen Züge dagegen, konnte den Damentausch erzwingen und kurz darauf gab sein Gegner dann auf.

Am Brett 4 lief es mir für einmal nicht so gut. Ich spielte wie üblich eine offensive, spannende Partie. Mein Gegner verteidigte sich jedoch geschickt und versuchte seinerseits an meinem Königsflügel einen Angriff zu starten. Leider übersah ich einen starken Damenzug von ihm und zog den falschen Bauern, worauf meine Stellung gleich hoffnungslos zusammenfiel. So stand es nur noch 2 : 1

Richi spielte am Brett 2 eine starke, solide Partie. Er hatte immer Druck in seiner Stellung und konnte diesen dann auch zu einem souveränen Sieg umwandeln. Somit stand es kurz darauf 3 : 1. Ein Remis hatten wir so schon auf sicher.

Ruedi spielt am Brett 5 und geriet gegen seinen Gegner stark unter Druck. Es drohte zwischendurch ein Figurenverlust und er musste sehr genau spielen, um diesen zu verhindern. Sein Gegner spielte dann zu ungenau und verlor dabei selber eine Figur. Somit hatte Ruedi im Endspiel noch einen Springer gegen 2 Bauern, konnte diese aber gekonnt blocken und holte das nötige Remis für unseren Mannschaftssieg.

Walti hatte uns für diese entscheidende Partie spontane Unterstützung zugesagt. Herzlichen Dank. Er spielte am Brett 3, gewann früh 1 Bauern, welcher sich im Nachhinein aber als "vergiftet" zeigte. Sein Gegner bekam einen sehr starken Königsangriff und die Stellung sah lange Zeit sehr schlecht aus für Walti. Jedoch patzerte sein Gegner etwas bei seinen Zügen, sodass sich Walti aus der Umklammerung lösen konnte. Nach dem Abtausch der Dame und Türme hatte Walti dann plötzlich 2 Freibauern in der Mitte, welche dann den Ausschlag zu seinem Sieg gaben.

Nun haben wir also unseren 1. Sieg geschafft und auch noch etwas für die Brettpunkte getan. Glarus müsste in den letzten beiden Spielen mindestens 2 Punkte holen und auch noch einige Brettpunkte dazu, um uns noch abfangen zu können. Ich bin zuversichtlich, dass wir mit diesem Sieg den Ligaerhalt gesichert haben.

Euer Mannschaftsleiter
Markus

Code Spieler Elo   Code Spieler Elo Resultat
1485 Walter Niederer 1580 vs 7204 Daniel Hofer 1949 0:1
14016 Werner Furthmüller 1705 vs 89 Richard Bisig 1776 0:1
4519 Jacques Jenny 1701 vs 6156 Wallter Onda 1906 0:1
18130 Michael Zimmermann 1695 vs 6625 Markus Mathiuet 1756 1:0
10533 Gustav Weber 1618 vs 9475 Ruedi Duttweiler 1738

½:½

3916 Fritz Bolliger 1608 vs 19919 Wilbert Meijer 1659 0:1