Newsticker
22.05.2016
SMM
3. Liga, 3. Runde, Illnau-Effretikon 1 - Oberglatt 1, am 21.05.16

Ein unerwarteter, schöner 2 : 4 Sieg gegen Illnau-Effretikon 1.

Das hätte vor dem Spiel niemand gedacht. Vor allem, weil es ziemlich schlecht begann. Unser elostärkster Spieler des Aufgebots erschien 31-35 Minuten nach Spielbeginn. Sein Gegner bestand auf der 30-Min-Regel. Forfaitsieg. Je nach Resultat schiebt er aber auch ein Remis. Für Samuel hiess das: Tschüss und gleich wieder nach Hause.

Roland spielte solid. Es gab ein Endspiel 3 Leichtfiguren und wenige Bauern gegen 3 Leichtfiguren und wenige Bauern. Das musste fast Remis werden. So kam es auch.

Jiz spielte offen und dominierte immer wieder. Zuletzt opferte er zwei gewonnene Bauern, aber wurde mit dem Turmpaar und der Dame gefährlich, die nun freie Bahn hatten.
Der König des Gegners war in der Schusslinie, dann konnte er den Springer- oder Turmverlust nicht mehr verhindern. Jiz gewann.

Die zweite, gewertete Partie von Jiz und bereits 1.5 Punkte. Super!

Peter war wie immer eine solide Bank. Er holte das sichere Remis.

Ich hatte gegen meinen Gegner gleich von anfang an frech aufgespielt. Und Teile der Eröffnung prägten sich noch bis ins Endspiel.

Mein Gegner wagte einen legitimen Angriff mit den Königsbauern. Sein König war nun allerdings ein wenig entblösst.

Ein kleiner Fehler und ich konnte einen Königsbauern gewinnen. Nun lag für mich wirklich was drin. Ich musste auf die Turmlinien aufpassen. Es wurde ein Geduldsspiel. Doch nur ein Fehler, dann wäre alles vorbei. Langsam und qualvoll bescherte ich meinem Gegner den zweiten Bauernverlust. Dann den dritten. Eine letzte Verzweiflungstat, nun drohte im Endspiel noch der Turmtausch. Mein Gegner gab auf.

Nun führten wir 2 : 3. Noch ein Remis bei der letztübrigen Partie von Urs und wir hätten gewonnen.

Es ging langsam ins Endspiel ueber. Ich machte mal draussen eine Pause. Als ich wieder reinkam, war es plötzlich schnell gegangen. Das Endspiel hiess: Ein Turm und ein Bauer gegen einen Turm, wobei Urs den Bauern besass. Die Bedenkzeiten ausgeglichen. Ja, was sollte denn da noch schiefgehen? Urs brachte diese Partie noch gekonnt zum Sieg.

Schlussstand: 2 : 4.

Das ist schon fast der vorzeitige Ligaerhalt.

Gratulation der ganzen Mannschaft für die starke Leistung!

Urs, Peter und ich gingen noch ins Restaurant was Essen und Trinken.

Raphael Bühler

Code Spieler Elo   Code Spieler Elo Resultat
675 Robert Schweizer 1901 vs 15256 Raphael Buehler 1698 0:1
1718 Reinhold Näpflin 1775 vs 3928 Samuel van der Maas 1847 1:0FF
6800 Alfred Lässer 1888 vs 2244 Peter Gohl 1776

½:½

12880 Thomas Ryser 1694 vs 5317 Urs Stutz 1738 0:1
1391 Erika Reust 1739 vs 21943 Roland Stengele 1667

½:½

4160 Andreas Kofmel 1754 vs 22340 Jiz Chirappurathu - 0:1